FAQ

Ich bin nicht besonders sportlich, kann ich trotzdem mit Capoeira anfangen?

Klar kannst Du das!
Capoeira wird bei uns unabhängig von Fitnesslevel, Alter, Geschlecht und Gewicht praktiziert. Wobei es natürlich einfacher ist und schneller geht Capoeira zu lernen, wenn man vorher schon 3 olympische Medaillen im Turnen gewonnen hat, helfen wir Dir fit zu werden und Capoeira zu lernen. Das einzige was Du unbedingt mitbringen musst, ist Motivation! Wenn Du vor dem ersten Training mit uns Kontakt aufnimmst, versuchen wir auch im Training zwei Trainer zu haben, sodass Dir Deine ersten Schritte einfacher fallen! Nach den ersten paar Trainings bei uns geht dann vieles von selbst, Du wirst sehen!

Was kostet das Training? Kann ich Zehnerkarten kaufen?

Wir sind ein gemeinnütziger, eingetragener Verein. Unser Ziel ist es, möglich vielen Leuten Capoeira anbieten zu können. Um bei uns mitzumachen, werdet ihr einfach Mitglied in unserem Verein. Da wir nicht gewinnorientiert sind, wedeln wir nicht beim ersten Training mit dem Mitgliedsvertrag. Schaut Euch einfach das Training ein paar Mal unverbindlich an und wenn es für euch passt, werdet Mitglied!

Hier sind die aktuellen Monatsbeiträge, welche zur Deckung unserer Unkosten verwendet werden (Hallenmiete, Verbandsabgaben, Versicherungen etc.).

Erwachsene (berufstätig): 30 €
Studenten, Schüler und Auszubildende (volljährig): 20 €
Schüler und Auszubildende (minderjährig): 10 €

 

Was unterscheidet Euch von anderen Gruppen

Wir wollen nicht sagen, dass wir besser sind, als andere Gruppen oder Trainer, aber hier sind ein paar Dinge, auf die wir Wert legen und die uns auszeichnen:

  • Wir sind Teil der tollen Gruppe Capoeira IBECA unter der Leitung von Mestre Formiga. Wer ihn und die anderen Lehrer der Guppe kennt, weiß dass neben der Capoeira die brailianische Kultur, Offenheit, soziales Engangement und Vernetzung mit anderen Capoeiristas und Gruppen wichtige Elemente der Gruppe sind. Nach diesen Prinzipien gestalten wir auch unsere Gruppe in München.
  • Eine gute Stimmung, Verständigung und Zusammenhalt in der Gruppe sind uns wichtig. Viele unserer Mitglieder machen auch abseits des Trainings etwas miteinander. Seien es Treffen im Englischen Garten, Abends wegggehen, Bouldern, gegenseitige Einladungen zu Geburtstagsfeiern etc. Hierbei sind wir aber keine eingeschworene Gemeinschaft, sondern nehmen neue immer herzlich auf. Natürlich ist jeder auch eingeladen nur zum Training zu kommen.
  • Die Trainer geben den Unterricht ehrenamtlich. Das merkt man an der Motivation und Einstellung: Jedes Training macht Spass und wir sind da, weil wir wollen. Es wird nicht einfach ein Programm runtergespult. Natürlich machen die meisten hauptberuflichen Capoeiristas auch einen tollen Job! Aber bei uns eist es eben nicht die Lebensaufgabe – mit allen Vorzügen und Einschränkungen. Beispielsweise sind wir im Verhältnis sehr günstig, so können möglichst viele Capoeira lernen.
Wie kann ich bei Euch einsteigen? Was muss ich mitbringen?

Du kannst jederzeit anfangen! Egal ob Du Anfänger oder Fortgeschrittener bist, alle sind wilkommen. Das Training umfasst immer Teile für alle Könnensklassen. Die Trainingszeiten erfährst Du auf der Startseite (ggf. Abweichungen in den Schulferien werden gepostet), oder unter „Training„.

Am Besten Du gibst uns vorher kurz Bescheid, sodass wir uns insbesondere bei Anfängern um eine intensivere Betreuung im ersten Training kümmern können:

  • Per Telefon oder WhatsApp: +49 177 8734 „fünf“ „eins“ „zwei“,
  • per Mail info (at) capoeiramuenchen (Punkt) de
  • oder über unser Kontaktformular

Du solltest für das Training folgendes mitbringen:

  • Gute Laune
  • Bequeme Sportkleidung, idealerweise mit langer Sporthose
  • Wasser
  • Wir trainieren in der Regel Barfuß, Du kannst jedoch auch mit sauberen Hallenschuhen kommen, wenn Dir das am Anfang lieber ist.
Wie lange dauert es, bis ich Capoeira kann?

Das hängt stark von deiner Fitness, den motorischen Fähigkeiten und Deinem Einsatz ab. Wenn  Du regelmäßig ins Training kommst, kannst Du die ersten Grundbewegungen nach einem Monat. Dann geht es in der Regel ganz schnell.
In Capoeira lernt man allerdings niemals aus. Zudem ist Capoeira sehr vielseitig, selbst als Meister gibt es immer neue Facetten zu entdecken.